Medizinisch-Technische Laboratoriumsassistenz (MTLA)

Herausforderung

Medizinisch-Technische Laboratoriumsassistenten führen selbstständig labormedizinische Untersuchungen durch und leisten in vielen Fällen einen wertvollen Beitrag bei der Diagnosestellung, die eine zielgerichtete Therapie erkrankter Menschen ermöglicht. MTLA können in Kliniken, in Laborgemeinschaften sowie in der Industrie tätig sein. Die Fortschritte in der Medizin und der Biotechnologie erschließen für MTLA stetig neue Arbeitsgebiete und eröffnen hervorragende Berufsaussichten.

Karriereweg 

Die Ausbildung als Medizinisch-Technischer Laboratoriumsassistent kann an der Uniklinik Köln absolviert werden und dauert drei Jahre. Es gibt vier Hauptfächer, die theoretisch und praktisch unterrichtet werden. Dazu gehören: Hämatologie, Histologie/Cytologie, Mikrobiologie und die Klinische Chemie. Der praktische Unterricht findet in Schul- und Routinelaboratorien statt. Ein sechswöchiges Praktikum in der Patientenversorgung ist Teil der Ausbildung.

Klingt interessant? Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Ausbildung als MTLA und zum Bewerbungsverfahren. 

Kontakt

Schule für Technische Assistenten in der Medizin
Labor und Radiologie
Bitburger Straße 7
50935 Köln

Telefon: +49 221 478-88430
E-Mail: mta-schule@uk-koeln.de

Nach oben scrollen