Medizinisch-Technische Radiologieassistenz (MTRA)

Ob Strahlentherapie, Radiologie oder Nuklearmedizin - an der Uniklinik Köln können Sie sich in hochmodernen Arbeitsbereichen beruflich verwirklichen und arbeiten an der spannenden Schnittstelle zwischen Medizin und Technik.

Ein zukunftsweisendes Berufsfeld, das sich mit großem Tempo entwickelt und viele Chancen bietet. Mithilfe der allerneuesten medizinischen Diagnose- und Therapiegeräte führen Sie eigenverantwortlich verschiedene Untersuchungen und Behandlungen durch. Dabei stimmen Sie sich eng mit den Ärztinnen und Ärzten und den Kollegen aus der Medizinphysik ab, die zum Beispiel individuelle Bestrahlungspläne für die Patienten erarbeiten. 

Natürlich dreht sich in Ihrem Job nicht alles nur um Technik, sondern in erster Linie um den Menschen. Für die Patientinnen und Patienten sind Sie oft die erste Anlaufstelle bei Fragen oder Sorgen. Da ist viel Einfühlungsvermögen gefragt. Und die Fähigkeit, genau zuzuhören, Situationen richtig einzuschätzen und komplexe Verfahren verständlich zu erklären.

Beim Umgang mit Röntgenstrahlen, radioaktiven Stoffen und Bestrahlungsgeräten kommt es darauf an, verantwortungsvoll und präzise zu arbeiten. Nur so können die Patienten gezielt und gleichzeitig schonend behandelt werden.

»Wir arbeiten miteinander und füreinander.«

Bei Deborah Krey spielt Teamgeist nicht nur im Beruf, sondern auch privat eine ganz besondere Rolle. Im Interview erzählt die 28-jährige MTRA an der Klinik für Strahlentherapie, warum sie sich nach ihrer Ausbildung für die Uniklinik Köln entschieden hat.

Hier geht es ins Detail.

Herausforderung

Als Krankenhaus der Maximalversorgung decken wir sämtliche Fachbereiche und damit ein großes Spektrum an Patienten mit verschiedensten Krankheitsbildern ab. Das macht den Arbeitsalltag unserer MTRA deutlich herausfordernder und abwechslungsreicher als in einer Arztpraxis. Besonders in Kombination mit den medizinischen Großgeräten, die immer auf dem allerneuesten Stand der Forschung und Technik sind, ergeben sich unterschiedlichste Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten. 

Strahlentherapie

Die Strahlentherapie ist eine der wichtigsten Behandlungsmöglichkeiten bei Krebs. An der Klinik und Poliklinik für Radioonkologie, Cyberknife- und Strahlentherapie bieten wir die komplette Bandbreite der radioonkologischen Therapien an. Eine besondere Innovation ist die Cyberknife-Bestrahlung, mit der sehr kleine Tumore in schwer zugänglichen Lagen präzise behandelt werden können. Als MTRA in der Strahlentherapie beginnt Ihre Arbeit nach einer Vielzahl von Untersuchungen und Entscheidungen von Ärzten und Medizinphysikern. Eigenverantwortlich und mit hoher Präzision führen Sie Strahlenbehandlungen bei gut- oder bösartigen Tumoren durch. Nur durch eine regelmäßige Bestrahlung derselben Stelle, kann die Behandlung wirken und die Organe bleiben geschützt. Sie treffen häufig eigene Entscheidungen, zum Beispiel über die Lagerung des Patienten bei den sich teilweise oft wiederholenden Bestrahlungen. Eine spannende Herausforderung und große Verantwortung zugleich.

Viele der Patientinnen und Patienten, die zur Bestrahlung kommen, sind schwer- oder schwerstkrank. Auch wenn das manchmal nicht leicht ist, empfinden viele MTRA besonders die Palliativ-Behandlung als sinnstiftend. Denn durch ihren Beitrag kann der Patient bis an sein Lebensende selbstbestimmt und ohne hochdosierte Schmerzmittel leben.

Radiologie

Das Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie ist mit seinen über 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und seiner Geräteausstattung eine der modernsten radiologischen Abteilungen Europas. 

Wir decken das gesamte Spektrum an allgemein-, kinder- und neuroradiologischen Untersuchungen und Interventionen ab. In allen Bereichen der Diagnostik arbeiten wir mit Geräten der neuesten Generation. Auf den Intensivstationen setzen wir fahrbare Detektor-Röntgengeräte ein. Zudem verfügen wir über sieben hochmoderne Kernspintomographen und drei Angiographiegeräte. Durch die neue Notfall- und Kinderradiologie im geplanten Eltern-Kind-Haus werden demnächst weitere Geräte dazukommen. 

In der Angiographie und Kernspintomographie arbeiten Sie als MTRA eng mit der Anästhesie zusammen. Hier werden in Vollnarkose komplizierte Behandlungen, zum Beispiel Aneurysma-Coilings, HIFU oder Tumor-Embolisationen durchgeführt. Ein weiteres besonderes Verfahren ist die Untersuchung mit dem Spectral-CT, das die quantitative Gewebekomposition bestimmt. Das Spectral-CT ist das erste Gerät dieser Art in Deutschland.

Alle drei bis neun Wochen wechseln Sie Ihren Arbeitsplatz innerhalb der Radiologie. Dadurch bleibt Ihr Wissen in allen Bereichen der radiologischen Diagnostik auf dem neuesten Stand. Zusätzlich können Sie sich auch als Fachkraft für neuroradiologische Interventionen, Mammadiagnostik, MR oder CT qualifizieren.

Nuklearmedizin

Die Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin bietet das Gesamtspektrum nuklearmedizinischer Diagnostik und Therapie an. Unser Ziel ist es, ein Maximum an diagnostischer Information und therapeutischem Effekt bei einem Minimum an Belastung für den Patienten zu realisieren. Als MTRA in der Nuklearmedizin betreuen Sie Patientinnen und Patienten aller Altersgruppen – von gesund bis schwerstkrank – und wenden zu diagnostischen wie zu therapeutischen Zwecken offene radioaktive Stoffe am Menschen an. Durch Radiopharmazeutika in Kombination mit bildgebenden Verfahren werden zum Beispiel Transport-, Stoffwechsel- oder Ausscheidungsvorgänge der Organe sichtbar gemacht. Offene Radionuklide werden in unserem GMP-Labor markiert und zur Tumorbehandlung eingesetzt.Forschungsschwerpunkte an der Klinik für Nuklearmedizin sind zum Beispiel die molekulare und multimodale Bildgebung bei Tumoren und neurodegenerativen Erkrankungen. Oder auch neue Verfahren der Radionuklidtherapie bösartiger Erkrankungen wie Prostatakarzinome oder neuroendokrine Tumore. Darüber hinaus entwickeln und evaluieren wir neue Radiopharmaka und beschäftigen uns mit Problemen des Strahlenschutzes und der Dosimetrie.

Hand in Hand

Die Mischung aus eigenverantwortlichem Arbeiten und dem Austausch mit Expertinnen und Experten aus anderen Berufsgruppen wie Medizin, Physik, Chemie, Pflege oder Verwaltung macht den Beruf der MTRA so abwechslungsreich.

Dabei ist ein freundlicher, kollegialer Umgang in den interdisziplinär zusammengesetzten Teams an der Tagesordnung.

Als Arbeitgeber unterstützen wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit familienfreundlichen Angeboten, Gesundheitsförderungskursen oder zukunftsorientierter Weiterbildung.

Karriereweg

Ausbildung

Die MTRA-Ausbildung an der Uniklinik Köln dauert drei Jahre und ist schulgeldfrei. Sie umfasst die Bereiche Radiologie, Strahlentherapie und Nuklearmedizin. Weitere Schwerpunkte sind Strahlenschutz, Dosimetrie, Strahlenphysik und Elektrodiagnostik. Während der Ausbildung ist ein sechswöchiges Praktikum in der Patientenversorgung vorgesehen. Der praktische Teil der Ausbildung findet in den Fachabteilungen statt. Hier sorgen die strengen Auflagen des Gesetzgebers und unsere Sicherheitsvorkehrungen dafür, dass das Strahlenrisiko auf ein absolutes Minimum reduziert wird und Sie sich keine Sorgen über Ihre Gesundheit machen müssen.
Voraussetzung für die Ausbildung ist die Fachoberschulreife mit guten Zeugnisnoten in den naturwissenschaftlichen Fächern. Außerdem sollten Sie ein Interesse an Medizin, Technik und Naturwissenschaften sowie Freude an der Arbeit mit den Patienten mitbringen.

Entwicklung


Nach einigen Jahren Berufserfahrung haben Sie die Chance, ein eigenes Team anzuleiten oder sich zur Spezialistin oder zum Spezialisten für einzelne Untersuchungsmethoden bzw. Geräte zu qualifizieren.

Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an internen und externen Weiterbildungen, zum Beispiel in den Bereichen Medizin, Psychoonkologie oder Gesundheitsökonomie. Außerdem können Sie an Forschungsgruppen teilnehmen und an wissenschaftlichen Studien mitwirken und so auch für Ihren Berufsalltag neue Aspekte kennenlernen.

Das Besondere an dem Beruf der MTRA ist, dass hier verschiedenste Wissensbereiche und Disziplinen zusammenkommen. An der Uniklinik Köln und darüber hinaus stehen Ihnen nach der Ausbildung oder als Berufserfahrene oder Berufserfahrener viele Türen offen.

Nach oben scrollen