Selbstverständnis des Bildungszentrums

Wissen schafft Sicherheit

(Leitgedanken der Mitarbeiter des Bildungszentrums)

Einleitung

Das Bildungszentrum gehört zum Zentralbereich Medizinische Synergien der Universitätsklinik Köln. Unser Tätigkeitsfeld ist die berufliche Fort- und Weiterbildung von Erwachsenen. Unser Bildungsangebot richtet sich an alle Beschäftigten der Uniklinik, ihrer Töchter oder anderer Einrichtungen aus allen Sektoren der Gesundheitswirtschaft. Innerhalb des Zentralbereichs Medizinische Synergien arbeiten wir eng mit dem zentralen Qualitätsmanagement zusammen und verstehen unsere Arbeit auch als Beitrag zur Qualitätssicherung innerhalb des Unternehmens Uniklinik Köln. Neue Strukturen und Prozesse können nur wirksam werden, wenn sie von den Beschäftigten gekannt und beherrscht werden. Fort- und Weiterbildung sind Transmissionsriemen von Veränderungen in Organisationen. Wir vertreten ein humanistisches Menschenbild, das durch Toleranz, Respekt und Akzeptanz gekennzeichnet ist. Unsere Arbeit beruht auf den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen der jeweiligen Fachgebiete und der Bildungswissenschaften und berücksichtigt die gesellschaftlichen Bedingungen und Entwicklungen in der Gesundheitswirtschaft. Wir begrüßen und fördern Bildungsvielfalt und die Durchlässigkeit zwischen verschiedenen Qualifizierungswegen. Unser Ziel ist die Vernetzung von akademischer und beruflicher Aus-, Fort- und Weiterbildung. Wir sind überzeugt, dass nur so eine nachhaltige professions- und sektorenübergreifende Patientenversorgung* erfolgreich gestaltet werden kann.

Unser Auftrag und unsere Ziele

Die sichere Versorgung von Patienten und die Sicherung der wirtschaftlichen Zukunft eines Unternehmens der Gesundheitswirtschaft erfordert qualifiziertes Personal. Unsere bedarfsgerechten und teilnehmerorientierten Qualifizierungsmaßnahmen tragen dazu bei, dass Beschäftigte aus allen Bereichen der Gesundheitswirtschaft die erforderlichen Kompetenzen erwerben und sich als Person weiterentwickeln können. Wir verstehen Fort- und Weiterbildung als einen Beitrag zur Förderung der Motivation von Beschäftigten. Bildung hat Einfluss auf die Zukunftsgestaltung einer Organisation und ist ein Beitrag zur Weiterentwicklung eines Unternehmens. Unsere Qualifizierungsmaßnahmen fördern die Wettbewerbsfähigkeit und Stabilität von Unternehmen der Gesundheitswirtschaft auf dem Markt.

Unsere Leistungen

Wir bieten staatlich anerkannte und durch Fachorganisationen zertifizierte Weiterbildungen sowie ein umfangreiches Fortbildungsprogramm an. Dieses Angebot dient dem Erwerb von Wissen, Fertigkeiten und Schlüsselkompetenzen.

Unsere Ressourcen

Unser Team zeichnet sich durch vielfältige sich ergänzende fachliche und pädagogische Expertisen, Erfahrungswissen und Flexibilität aus. Wir arbeiten mit zahlreichen internen und externen Dozenten zusammen. Als Teil einer Universitätsklinik stehen uns Fachdozenten zur Verfügung, die auf hohem wissenschaftlichem Niveau arbeiten und international vernetzt sind. Unsere Zuverlässigkeit, unsere Flexibilität und unsere Serviceleistungen sind Bestandteil unserer Arbeitsqualität. Unsere Seminarräume sind ansprechend gestaltet und mit modernen Medien ausgestattet. Für Web Based Trainings und Blended Learning Szenarien steht die Internetlernplattform ILIAS zur Verfügung.

Unser Lern- und Lehrverständnis

Den Erfolg des Lernens sehen wir dann als gegeben an, wenn
die Lernenden ...

  • Handlungskompetenzen für ihre Praxis gewinnen.
  • ihren eigenen Lernprozess individuell mitgestalten.
  • ihre individuellen Erwartungen und Ziele erreichen.
  • in der Lage sind, die Lerninhalte selbstständig zu erarbeiten.
  • ihren Lernprozess reflektieren.
  • ihre Kenntnisse ausbauen und ihre Handlungskompetenz vertiefen.
  • ihre erweiterten Kompetenzen in ihrem Arbeitsfeld effektiv einsetzen.
  • in der Lage sind, sich mit anderen Meinungen und Interessen auseinanderzusetzen.
  • die Lernaufgaben und Prüfungen einzeln und in Gruppen bewältigen.
  • soziale und kulturelle Hintergründe ihres eigenen Klientels berücksichtigen.
  • ein Flow-Gefühl im Sinne einer konzentrierten Vertiefung in die Inhalte erfahren.
  • sich als Person weiterentwickeln.

die Lehrenden ...

  • die Lerninhalte verständlich aufbereiten und darstellen.
  • mit den Lerninhalten an Vorwissen der Lernenden anknüpfen.
  • die Lerninhalte zielgruppenspezifisch vorbereiten.
  • ein Feedback geben, damit Lernende sich selbst einschätzen können.
  • Hinweise zur selbstständigen Bearbeitung, Vertiefung des Wissens geben.
  • ihre Veranstaltungen mit einem Methoden-Mix gestalten.
  • eine lernfördernde Atmosphäre schaffen.
  • den Lernenden verschiedene Lehr- und Lernformen anbieten.
  • bei Bedarf Einzelberatung durchführen.
  • verschiedene Perspektiven in Lernprozessen einnehmen und reflektieren.
  • sich selbst durch Qualifizierungs- und Bildungsmaßnahmen weiterentwickeln.
  • ein Feedback der Teilnehmenden annehmen und nutzen.
  • einen wertschätzenden Umgang zwischen Lehrenden und Lernenden leben.

das Bildungszentrum ...

  • sein Programm bedarfsgerecht plant.
  • den Erfolg seiner Veranstaltungen evaluiert.
  • einen reibungslosen Verlauf des Ausschreibungs- und des Anmeldeverfahrens sicherstellt.
  • den reibungslosen Verlauf von Prüfungsverfahren sicherstellt.
  • die Seminarräume ansprechend gestaltet.
  • die Seminarunterlagen, Medien und Lernmittel rechtzeitig zur Verfügung stellt.
  • das Fort- und Weiterbildungsprogramm sowohl innerhalb der Uniklinik Köln als auch extern bekannt macht.

* Das Wort Patient benutzen wir hier, weil wir Abteilung eines Krankenhauses sind. Kunden ambulanter Pflegedienste sowie Bewohner von stationären Pflegeeinrichtungen sind darin eingeschlossen.

Anmeldung und Teilnahmebedingungen

Nach oben scrollen