Einarbeitung

So vielfältig sich unser Leistungsspektrum darstellt, so unterschiedlich sind die Bewerber, die sich für eine Tätigkeit in der OP- und Anästhesiepflege interessieren. Unser Ziel ist es, neue Mitarbeiter entsprechend ihrer Vorkenntnisse und Erfahrungen individuell und effektiv einzuarbeiten.

Dazu haben unsere Praxisanleiter Kompetenzstufen entwickelt, nach denen die Einarbeitung erfolgt. Berufsanfänger haben die Chance, die neuen Aufgabengebiete von Grund auf kennenzulernen und langsam an die spezialisierten Verfahren herangeführt zu werden. Mitarbeiter mit Berufserfahrung haben die Möglichkeit, die Einarbeitung auf ihrem vorhandenen Potenzial aufzubauen.
Bei uns sind Operationstechnische Assistenten (OTA), Anästhesietechnische Assistenten (ATA) und fachweitergebildetes Personal ebenso willkommen wie Gesundheits- und Krankenpfleger mit und ohne OP-Erfahrung. Unser Bildungszentrum bietet sowohl die Fachweiterbildung Intensivpflege und Anästhesie als auch die Fachweiterbildung Fachgesundheits- und Krankenpflege im Operationsdienst an.

Nach oben scrollen