Kontakt

Kontakt

Wichtige Links

Telefon

[Bildbeschreibung]

27.05.2024 Medientipp

Deeskalationstraining zur eigenen Sicherheit

Heike Eichler im ARD-Morgenmagazin

Moderatorin Anna Planken und Deeskalationstrainerin Heike Eichler, Foto: Screenshot ARD MoMa vom 23.05.24

Laut einer repräsentativen Umfrage der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) nimmt die Gewalt gegen Pflegekräfte in Krankenhäusern zu. Das ARD-Morgenmagazin hat dazu in der Sendung vom 23.05.2024 mit Deeskalationstrainerin Heike Eichler gesprochen. Die ausgebildete Gesundheits- und Krankenpflegerin bietet seit vielen Jahren entsprechende Trainings für alle Beschäftigten der Uniklinik Köln an und arbeitet selbst in der Psychiatrischen Institutsambulanz.

Die Teilnehmenden der Seminare lernen, auf körperliche und verbale Gewalt kontrolliert zu reagieren, ohne die therapeutische Beziehung zu gefährden. Ein Prinzip lautet: Technik statt Kraft.

Die Deeskalationstrainings bietet Heike Eichler zusammen mit Olaf Apel an. Freie Termine und weitere Informationen zu dem Angebot stehen im Bildungsportal der Uniklinik Köln.

Matthias Müthing, Pflege-Teamleiter der Zentralen Notaufnahme der Uniklinik Köln, hatte zuletzt auch mit dem Kölner Stadt-Anzeiger über seine Erfahrungen mit Gewalt und präventive Maßnahmen gesprochen.

Eichler und Müthing fordern Respekt ein. Keine gesellschaftliche Schieflage, keine lange Wartezeit oder anderer persönlicher Frust rechtfertigen Gewalt gegen Krankenhausbeschäftigte. 

Zurück