Beratung im PIZ, Foto: Uniklinik Köln
Beratung im PIZ, Foto: Uniklinik Köln

Veranstaltungen & Kontakt

Wir informieren Sie hier über die monatlichen Veranstaltungen und regelmäßigen Angebote.

Die Veranstaltungen finden in den Räumlichkeiten des Patienten-Informations-Zentrums PIZ statt.

Zur Teilnahme können Sie sich per E-Mail an piz@uk-koeln.de anmelden oder

anrufen unter +49 221 478-82820.

Sie finden uns im Zwischenbau des Bettenhauses und LFI-Gebäudes, EG, Ebene 01. Lageplan

Sprechstunde Nierentransplantation

Die Pflegeexperten der Transplantationsstation bieten zusammen mit Mitgliedern einer Selbsthilfegruppe, ehemaligen Patienten und mit Unterstützung des Patienten-Informations-Zentrums PIZ eine Sprechstunde an. Wir beantworten gemeinsam Ihre persönlichen Fragen über das Leben nach der Transplantation und natürlich auch über den Ablauf Ihres Aufenthaltes auf der Station.

Informationsflyer zur Nierenlebendspende und Termine

Wir bitten um eine telefonische Anmeldung unter +49 221 478-82820 oder per E-Mail an piz@uk-koeln.de

Familiale Pflege - Ein kostenloses Angebot für pflegende Angehörige

Eine Ihnen nahestehende Person ist Patient in der Uniklinik Köln? Sie werden zu Hause die Pflege selbst übernehmen? Unser Team der Familialen Pflege möchte Sie dabei unterstützen.
Wir helfen Ihnen, den Alltag zu Hause unter den neuen Bedingungen zu meistern und bereiten mit Ihnen gemeinsam die Entlassung Ihres Angehörigen vor.

Info-Flyer mit Terminen

Pflegetrainings im Krankenhaus
Wir machen Sie mit den erforderlichen Pflegetechniken vertraut, damit Sie Sicherheit bei der Pflege Ihres Angehörigen gewinnen. Die kurzen Übungen finden direkt am Krankenbett statt und können bei Bedarf wiederholt werden.

Pflegetrainings zu Hause
Bis zu 6 Wochen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus begleiten wir Sie auch zu Hause.
In Ihrer vertrauten Umgebung trainieren wir mit Ihnen spezielle Pflegetechniken und beraten Sie beim Umgang mit Pflegehilfsmitteln.

„Was will ich, und was willst du?“
Familienmitglieder finden hier Raum, sich über die Pflege innerhalb der Familie auszutauschen. Wir unterstützen Sie bei der Gestaltung des veränderten Alltags und suchen mit Ihnen gemeinsam nach Entlastungsmöglichkeiten.

„Pflegen will gelernt sein!“ – Tipps und Tricks für die Pflege zu Hause

Wir machen Sie mit Pflegetechniken und Pflegehilfsmitteln vertraut und geben Ihnen Tipps für den Alltag. Die Inhalte des Pflegekurses richten sich nach Ihren Fragen und Wünschen, zum Beispiel:

  • Bewegung und Mobilisation
  • Körperpflege und Inkontinenz
  • Sturz
  • Entlastungsangebote

Termine 2017:

Crashkurs Pflege
Jeden ersten Montag im Monat (außer feiertags) 16:00-18:00 Uhr

Intensivkurs Pflege
Teil 1: Montag, 09.10.2017
Teil 2: Montag, 16.10.2017
Teil 3: Montag, 23.10.2017
jeweils von 17:00-20:00 Uhr

Demenz – Seminare für Angehörige

Die Begleitung und Pflege eines Angehörigen mit Demenz stellt oft eine große Herausforderung dar und wirft viele Fragen auf. Wir möchten Sie unterstützen.

Die Themen unserer Seminare

  • Ursachen, Anzeichen und Behandlungsmöglichkeiten der Demenz
  • Verhaltensänderungen richtig einordnen
  • Die Bedeutung der Biografie
  • Wertschätzende und gefühlvolle Kommunikation
  • Ernährung bei Demenz
  • Was hilft bei Inkontinenz?
  • Neuerungen in der Pflegeversicherung – von Betreuungsleistung bis Verhinderungspflege.
  • Entlastungsangebote und finanzielle Unterstützung für Angehörige

Termine 2017
jeweils von 16:00-19:00 Uhr

Januar
Teil 1: Donnerstag, 26.01.2017
Teil 2: Donnerstag, 02.02.2017
Teil 3: Donnerstag, 09.02.2017

April/Mai
Teil 1: Donnerstag, 20.04.2017
Teil 2: Donnerstag, 27.04.2017
Teil 3: Donnerstag, 04.05.2017

August/September
Teil 1: Donnerstag, 31.08.2017
Teil 2: Donnerstag, 07.09.2017
Teil 3: Donnerstag, 14.09.2017

Oktober/November
Teil 1: Donnerstag, 19.10.2017
Teil 2: Donnerstag, 26.10.2017
Teil 3: Donnerstag, 02.11.2017

In sechs Wochen Nichtraucher!

Sie wollen mit dem Rauchen aufhören? Wir helfen Ihnen dabei! Die Gründe, mit dem Rauchen aufzuhören, können vielfältig sein – der Wunsch nach mehr Gesundheit oder vielleicht eine drohende Krankheit. Der Wille aufzuhören ist da - und doch  fällt es ohne die richtige Begleitung und Unterstützung schwer. Das Programm Nichtraucher in 6 Wochen wurde vom  Arbeitskreis „Raucherentwöhnung“ der Universität Tübingen entwickelt. Es beruht auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und ist schon vielfach erprobt worden. Unsere Kursleiter haben eine qualifizierte Ausbildung und sind zur Leitung des Kurses zertifiziert. An sechs Kurstreffen bereiten wir Sie auf ein Leben ohne Nikotin vor. Nach der Hälfte des Kurses werden vielleicht auch Sie schon rauchfrei leben. Trauen Sie sich - es lohnt sich!

Weiterführende Informationen

Termine 2017

März/April 
montags von 17.00 bis 18.30 Uhr
Woche 1:   13.03.2017
Woche 2:   20.03.2017
Woche 3:   27.03.2017
Woche 4:   03.04.2017
Woche 5:   10.04.2017
Woche 6:   24.04.2017


Juni/ Juli
mittwochs, 12.00 bis 13.30 Uhr
Woche 1:   07.06.2017
Woche 2:   14.06.2017
Woche 3:   21.06.2017
Woche 4:   26.06.2017
Woche 5:   05.07.2017
Woche 6:   12.07.2017


August/ September

montags, 17.00 bis 18.30 Uhr
Woche 1:    21.08.2017
Woche 2:    28.08.2017
Woche 3:    04.09.2017
Woche 4:    11.09.2017
Woche 5:    18.09.2017
Woche 6:    25.09.2017


November/ Dezember

montags, 17.00 bis 18.30 Uhr
Woche 1:    13.11.2017
Woche 2:    20.11.2017
Woche 3:    27.11.2017
Woche 4:    04.12.2017
Woche 5:    11.12.2017
Woche 6:    18.12.2017

Kompetent als Patient/in – Monat der Gesundheitskompetenz

Im Oktober führen wir den Monat der Gesundheitskompetenz durch. Wie finden Sie gute und verlässliche Gesundheitsinformationen? Wie finden Sie den richtigen Arzt, den richtigen Pflegedienst oder die richtige Hebamme? Wir zeigen Ihnen, worauf zu achten ist.

Wir geben Ihnen Tipps für erfolgreiche Gespräche mit Ärzten und anderen Gesundheitsdienstleitern. Lernen Sie, was es bei der Einnahme von Medikamenten zu beachten gibt und wie Sie sich im Krankenhaus und zu Hause vor Infektionen schützen können.

Vom 4.10. - 27.10.17 bieten wir jeden Tag Informationen und Gespräche mit Experten zu diesem Thema an und beantworten Ihre Fragen.

"Auf einmal ist alles anders..."

Krankheiten und andere Krisen können ausweglos erscheinen. Systemische Beratung kann dabei helfen, neue Lösungen zu entwickeln, Veränderungen zu bewältigen und Entscheidungen zu fällen. Sprechen Sie uns an!

Leben mit Marcumar

Sie erhalten grundlegende Informationen zur Blutgerinnung und erfahren, worauf Sie bei der Einnahme von Marcumar achten müssen.

Auswahl unseres Beratungsangebots nach individueller Vereinbarung

  • Leben mit Gerinnungshemmern
  • Leben mit Diabetes
  • Beratung für Demenzbetroffene und ihre Angehörigen
  • Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
Nach oben scrollen