»Auch während Corona: 10 Gründe, warum Sie bei uns sicher sind«

In den ersten Wochen der Corona-Pandemie wurden auch in der Uniklinik Köln viele Operationen und Behandlungen verschoben sofern medizinisch vertretbar, um freie Kapazitäten für Corona-Patienten zu schaffen. Jetzt stehen Ihnen unsere Kliniken und Ambulanzen wieder regelhaft zur Verfügung.

Sie können ohne Sorge vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu uns kommen. Bei uns sind Sie sicher.

10 Gründe, warum die Uniklinik Köln auch während der Corona-Pandemie für Ihre medizinische Behandlung zu den sichersten Orten zählt

  1. Ein Team von Top-Experten aus Infektiologie, Virologie und Hygiene sorgt mit Konzepten und Maßnahmen auf dem neuesten Stand der Wissenschaft für Ihre Sicherheit.
  2. Bei allen Behandlungen, ob ambulant oder stationär, gelten höchste hygienische Standards.
  3. Wir testen alle Patienten im Rahmen ihrer stationären Aufnahme auf das Coronavirus.
  4. Alle Beschäftigten, Patienten und Besucher sind verpflichtet, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  5. Unser eigenes Kontaktpersonen-Management verfolgt Kontakte zu Corona-positiv getesteten Personen, um weitere Ansteckungen unserer Patienten und Mitarbeiter zu verhindern.
  6. Eines der ersten Infektionsschutzzentren in Deutschland befindet sich an der Uniklinik Köln. Es ist abseits des Bettenhauses separat zugänglich.
  7. Unser eigenes Corona-Testlabor liefert sehr schnelle und zuverlässige Ergebnisse.
  8. Wir stellen Desinfektionsmöglichkeiten und Masken für Beschäftigte, Patienten und Besucher bereit.
  9. Wir haben unsere Wartebereiche an den erforderlichen Mindestabstand angepasst.
  10. Wir haben die Besuche zum Schutz der Patienten auf ein Minimum reduziert. Jeder Besucher muss Fragen zu seinem Gesundheitszustand beantworten.

Fragen & Antworten rund um Ihren Aufenthalt in der Uniklinik Köln

Muss ich in der Uniklinik Köln eine Maske tragen?

Ja, in der gesamten Uniklinik muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Diese Regel gilt für alle Beschäftigten, Patienten und Besucher.

Welche Masken dürfen in der Uniklinik Köln getragen werden?

Besucher der Uniklinik Köln müssen auf dem Campus in geschlossenen Räumen einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen. Private Stoffmasken oder Schals zur Abdeckung von Mund und Nase sind nicht erlaubt. Sollte kein eigener medizinischer Mund-Nasen-Schutz vorhanden sein, erhalten die Besucher diesen vor Ort.

Worauf soll ich beim Tragen einer Maske achten?

Eine Maske schützt Sie und unsere Mitarbeiter nur dann, wenn sie richtig getragen und regelmäßig ausgetauscht wird. Es ist wichtig, dass Mund und Nase bedeckt sind. Der Mund-Nasen-Schutz muss außerdem trocken sein. Ist das Material feucht oder nass, haben Viren freie Bahn.

Gibt es Desinfektionsmittel auf dem Klinikgelände, die ich nutzen kann?

An zentralen Punkten in allen Gebäuden stehen Desinfektionsmittel für Sie bereit. So können Sie sich jederzeit die Hände desinfizieren.

Wie werden die Räumlichkeiten und medizinischen Geräte gereinigt?

Die hygienischen Standards in der Uniklinik sind und waren schon vor der Corona-Pandemie sehr hoch und sind noch intensiviert worden. Alle Räume und medizinischen Geräte werden regelmäßig sehr sorgfältig von unserem geschulten Personal gereinigt.

Werden Patienten auf das Coronavirus getestet?

Alle stationären Patienten werden bei der Aufnahme auf das Coronavirus getestet.

Werden Besucher auf das Coronavirus getestet?

Zum Schutz unserer Patienten halten wir die Zahl der Besuche so gering wie möglich. Pro Patient ist pro Tag und Zimmer für eine Stunde ein Besucher erlaubt.

Besucher müssen sich registrieren und werden dabei nach ihrem Gesundheitszustand befragt.

Bei Erkältungssymptomen ist der Besuch von stationären Patienten verboten.

Ein Test auf das Coronavirus erfolgt nicht.

Was soll ich tun, wenn ich einen Termin in der Uniklinik Köln und Erkältungssymptome habe?

Bitte sagen Sie Ihren Termin in der Uniklinik ab, wenn Sie Erkältungssymptome haben.

Lassen Sie Ihre Beschwerden gegebenenfalls durch Ihren Hausarzt abklären!

Nach oben scrollen