04/16/2020
Lindenburg Akademie

Neue Pflegeausbildung startet trotz Corona-Krise

Erster Jahrgang beginnt die generalistische Ausbildung

Marina Filipović, Foto: Michael Wodak
Marina Filipović, Foto: Michael Wodak

Die neue Ausbildung zu Pflegefachfrau oder Pflegefachmann führt seit Anfang des Jahres die ehemaligen Ausbildungsberufe in der Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie der Altenpflege in einer gemeinsamen Grundausbildung nach europäischem Standard zusammen. An der Uniklinik Köln sind in der Lindenburg Akademie - Schule für Pflegefachberufe Anfang April  28 junge Menschen trotz der Corona-Krise in die neugestaltete Ausbildung gestartet.

„Es war eine große Herausforderung die neue Gesetzgebung unter den aktuellen Bedingungen umzusetzen. Wir wollten den Ausbildungsstart jedoch unter keinen Umständen nach hinten verschieben, weil dies für die angehenden Pflegefachkräfte in dieser Krise eine zusätzliche Belastung dargestellt hätte“, sagt Pflegedirektorin und Vorstandsmitglied Marina Filipović. „Es ist beeindruckend wie es dem Team der Schule für Pflegefachberufe innerhalb kürzester Zeit gelungen ist, den ersten Theorieblock komplett digital beziehungsweise virtuell zu gestalten.“

Auch die bestehenden Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflegekurse werden derzeit digital unterrichtet, um eine Zulassung zum Examen nicht wegen fehlender Theoriestunden zu gefährden. „Wir sehen die Situation auch als Chance, die digitalen Kompetenzen der Lehrkräfte und Auszubildenden auszubauen“, ergänzt Kursleiterin Martina Weidler. Neben digitalen Arbeitsmaterialien und -aufträgen, welche über eine E-Learning Plattform zur Verfügung gestellt werden, stellen die Dozenten den Face-to-Face-Kontakt zusätzlich über Videokonferenzen her. „Das ermöglicht auch ein Ankommen in der sozialen Gruppe des Kursverbandes“, erklärt Weidler.

Pünktlich zum Ausbildungsstart ließ es sich das Schulteam zudem nicht nehmen, einen kleinen persönlichen musikalischen Gruß – komponiert vom Musiker Bernd Gast – an die Auszubildenden zu senden, um ihnen in dieser schwierigen Zeit etwas Mut zu machen.

Wir wünschen allen Auszubildenden weiterhin viel Erfolg und den Neuankömmlingen einen guten Start ins Berufsleben. Und für alle gilt: Bleibt gesund!

Nach oben scrollen