01/09/2020
Pflege in Theorie und Praxis

Prof. Köpke übernimmt Lehrstuhl

Professur für Klinische Pflege besetzt

Univ.-Prof. Dr. Sascha Köpke, Leiter des neuen Lehrstuhls für Klinische Pflege, Foto: Christoph Wanko

Seit Beginn des Jahres 2020 leitet Univ.-Prof. Dr. Sascha Köpke den neuen Lehrstuhl für „Klinische Pflege“. Der duale Studiengang wird von der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln und der Gesundheits- und Krankenpflegeschule der Uniklinik Köln seit dem Wintersemester 2017 erstmalig angeboten.

Innerhalb von vier Jahren absolvieren die Studierenden die Berufsausbildung zur "examinierten Gesundheits- und Krankenpflegerin" und parallel dazu erwerben sie den akademischen Grad des "Bachelor of Science Klinische Pflege".

 „Unser gemeinsames Ziel ist es, die Absolventen mit erweiterten Kompetenzen auszustatten, die für die Pflege von Menschen mit komplexen Versorgungsbedarfen erforderlich sind. Die akademisch ausgebildeten Gesundheits- und Krankenpfleger werden befähigt, noch gezielter patientenbezogene Risiken zu identifizieren, komplexe Pflege- und Behandlungsprozesse zu koordinieren und die nahtlose Überleitung in die nachstationäre Versorgung zu optimieren. Beispiele hierfür sind die Förderung der Mobilität nach einer Operation, der Umgang mit Schmerzen oder die Vermeidung von Infektionen. So wird die Pflegepraxis systematisch weiterentwickelt und die Qualität der Patientenversorgung gesteigert“, erklärt Marina Filipović, seit 1. Januar 2020 Pflegedirektorin und Vorstandsmitglied der Uniklinik Köln.

Die Professur ist vorerst am Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie (IGKE) angesiedelt. Ein eigenes Institut für Pflegewissenschaft ist in Vorbereitung.

„Gemeinsam mit Prof. Köpke und seinem Team möchten wir darüberhinausgehend neue pflegerische Konzepte entwickeln und evaluieren, beispielsweise für Patienten mit kognitiven Beeinträchtigungen. Für uns ergeben sich so neue Möglichkeiten, die Pflege inhaltlich und strukturell weiter zu stärken“, so Filipović.

Nach oben scrollen