03/02/2020
Medien-Tipp

Seltene Erkrankungen: Prof. Müller in der WDR Lokalzeit

Nierenspezialist über die Bedeutung spezialisierter Zentren

Prof. Dr. Roman-Ulrich Müller, Foto: Christian Wittke
Prof. Dr. Roman-Ulrich Müller, Foto: Christian Wittke

Anlässlich des Tages der seltenen Erkrankungen berichtet der Patient Hanno Jung in der WDR Lokalzeit Köln von seiner Odyssee hin zur richtigen Diagnose. Der 24-Jährige leidet unter dem Gitelman-Syndrom, einer seltenen vererbten Nierenerkrankung. Univ.-Prof. Dr. Roman-Ulrich Müller, Oberarzt in der Klinik II für Innere Medizin, betreut Hanno Jung im Zentrum für Seltene Erkrankungen an der Uniklinik Köln und erklärt, warum solche Zentren wichtig für die Patienten sind.

Der Beitrag ist leider nicht mehr verfügbar.

Nach oben scrollen