21.10.2020
Eilmeldung 6

Rückverlegung aller Patienten abgeschlossen

Nach Entschärfung der Weltkriegsbombe

Bild: Uniklinik Köln
Bild: Uniklinik Köln

Nachdem die Weltkriegsbombe am Mittwoch Mittag erfolgreich entschärft werden konnte, ist um 16:30 Uhr die Rückverlegung aller Patientinnen und Patienten erfolgreich abgeschlossen worden. Insgesamt waren 50 Frauen und 40 Säuglinge, Kinder und Jugendliche auf dem Campus der Uniklinik Köln von der Verlegung betroffen.

„Wir danken dem Ordnungsamt der Stadt Köln, der Berufsfeuerwehr Köln, dem Kampfmittelbeseitigungsdienst und allen beteiligten Beschäftigten der Uniklinik Köln für ihr Engagement“, sagt Univ.-Prof. Dr. Edgar Schömig, Vorstandsvorsitzender und Ärztlicher Direktor der Uniklinik Köln. Insgesamt waren rund 150 Beschäftigte der Uniklinik Köln im Einsatz – im Krisenstab sowie im Einsatz vor Ort in den betroffenen Kliniken. 

Nach oben scrollen