20.12.2019
Presseeinladung

»Trinken, Dampfen, Gamen«

Pressegespräch – DAK-Gesundheitsreport 2019

Prof. Dr. Stephan Bender, Foto: Michael Wodak
Prof. Dr. Stephan Bender, Foto: Michael Wodak

Kurz vor Jahreswechsel präsentieren die Krankenkasse DAK-Gesundheit und die Uniklinik Köln gemeinsam in einem Pressegespräch den aktuellen Gesundheitsreport 2019. Die Krankenkasse untersucht in ihrer aktuellen Studie mit dem Schwerpunkt „Trinken, Dampfen, Gamen“ wie viele Erwerbstätige in Nordrhein-Westfalen mit gravierenden Problemen durch Alkohol, Zigaretten und Computerspiele zu kämpfen haben. Das Gespräch thematisiert dabei auch Ursachen und Risikofaktoren bei Kindern- und Jugendlichen. 

Im Jahr 2018 ist der Krankenstand in Köln gestiegen. Welche Rolle spielen dabei Suchtprobleme? Wie haben sie sich in den vergangenen Jahren entwickelt? Welche Sucht verursacht die größten sozialen und gesundheitlichen Schäden? Wie hoch ist der Anteil an riskanten Gamern? Welche weiteren Entwicklungen gab es? Welche Besonderheiten sind bei einzelnen Diagnosen zu beobachten?

Pressegespräch DAK-Gesundheitsreport 2019 Schwerpunkt-Thema „Trinken, Dampfen, Gamen“
Termin: Freitag, 27.12.2019
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Ort: Studierendenhaus und Vorstandsgebäude, Uniklinik Köln (Gebäude 65), Raum 3.024 (3. Etage), Joseph-Stelzmann-Straße 9a, 50924 Köln

Für das Schwerpunkthema wertete das IGES Institut die Fehlzeiten aller erwerbstätigen Mitglieder der DAK-Gesundheit in Nordrhein-Westfalen aus.

Als Ansprechpartner stehen zur Verfügung:

  • Thomas Rückert, DAK-Gesundheit, Leiter Servicezentrum Köln
  • Univ.-Prof. Dr. Stephan Bender, Uniklinik Köln, Direktor der Kinder- und Jugendpsychiatrie

Wir bitten um Anmeldung zum Pressegespräch unter presse@uk-koeln.de

Nach oben scrollen