Zentrale Krankenhaushygiene

Für das Team der Zentralen Krankenhaushygiene ist das wichtigste Ziel ihrer Arbeit, Patienten und Personal in der Uniklinik Köln vor Infektionen zu schützen. Dazu führen wir regelmäßige Surveillance von im Krankenhaus erworbenen Infektionen durch und erfassen vor allem multiresistente Erreger. Wir stellen sicher, dass erforderliche Hygienemaßnahmen durchgeführt werden. Da die korrekte Durchführung der Händedesinfektion und anderer Reinigungsmaßnahmen ein wesentlicher Bestandteil des Infektionsschutzes darstellt, legen wir viel Wert auf Schulungen und entsprechende Kontrollen. Hierbei ist es uns ein Anliegen zusammen mit dem Antibiotika-Stewardship Team und den Infektiologen neue Schulungskonzepte wie interdisziplinäre Fortbildungen, praktische Übungen und E-Learning Formate zu entwickeln. Durch die regelmäßige Überwachung multiresistenter Erreger und deren molekularbiologischer Typisierung versuchen wir gemeinsam mit den Mikrobiologen Ausbrüche schnellstmöglich zu detektieren und mit geeigneten Hygienemaßnahmen zu bekämpfen. Wir beraten Patienten, Angehörige und Personal bei Fragen über und im Umgang mit Infektionserregern, vor allem multiresistenten Bakterien. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit allen Aspekten der Bauhygiene und der Lebensmittelsicherheit. Durch regelmäßige Kontrollen des Trinkwassers und medizinischen Geräten wie Endoskope auf Keimbesiedelung stellen wir sicher, dass auch hierbei Patienten und Personal vor Infektionen geschützt werden.

Dr. Janine Zweigner

Dr. Janine Zweigner

Leiterin Zentrale Krankenhaushygiene
Fachärztin für Medizinische Mikrobiologie, Virologie und Hygiene
Fachärztin für Hygiene und Umweltmedizin

Nach oben scrollen