Klima im Blick – Umweltmanagement an der Uniklinik Köln

Als eine der ersten Universitätskliniken in Nordrhein-Westfalen führt die Uniklinik Köln ein Energiemanagementsystem (EnMS) nach DIN EN ISO 50001 ein. Nahezu alle Bereiche der Klinik werden hierbei betrachtet und auf effizienten Umgang mit Ressourcen geprüft: Das Verhalten der Menschen im Gebäude („Licht aus, wenn Du gehst“) genauso wie die Anschaffung energieoptimierter Geräte oder verbesserte Einstellungen bei technischen Anlagen (Lüftung, Laborgeräte, etc.) – denn moderne Krankenversorgung, Forschung und Lehre findet naturgemäß in Hochleistungsgebäuden mit hohem Energieverbrauch statt. Alle Beschäftigten sollen angespornt werden, versteckte Energie-Einsparpotenziale zu erkennen und alle Möglichkeiten auszuschöpfen. 

800 Tonnen CO2 vermieden

Dass das sehr gut funktionieren kann, zeigt die kürzlich erfolgreich abgeschlossene Energiespar-Kampagne „KLIK Klimamanager für Kliniken“ für das ZMMK-Forschungsgebäude. In drei Jahren wurden rund 800 Tonnen klimaschädigendes CO2 eingespart. Die dort gesammelten Erfahrungen erleichtern die konzernweite Einführung des EnMS, für das die medfacilities Energie ein zehnköpfiges Team zusammengestellt hat. Dieses Energieteam besteht aus Entscheidern der Verwaltung, der Krankenpflege, des medizinischen Personals, aus Forschung und Lehre, Planung und Baumanagement, dem Betrieb sowie der Kommunikation. Die Vielfalt der vertretenen Unternehmensbereiche soll ermöglichen, jeden Bereich der Uniklinik zu überblicken und effiziente Maßnahmen auf den Weg zu bringen.

Nach oben scrollen