18.09.2019
Klinische Mykologie

Dr. Köhler erhält Nachwuchsförderpreis

Mediziner von Fachgesellschaft geehrt

Dr. Philipp Köhler, Foto: Michael Wodak
Dr. Philipp Köhler, Foto: Michael Wodak

Dr. Philipp Köhler, Assistenzarzt der Klinik I für Innere Medizin an der Uniklinik Köln und stellvertretender Leiter des Europäischen Exzellenzzentrums für Invasive Pilzinfektionen, ist auf der Tagung der Deutschsprachigen Mykologischen Gesellschaft e. V. in Mannheim mit dem Nachwuchsförderpreis für Klinische Mykologie ausgezeichnet worden. Den mit 2.000 Euro dotierten Preis vergibt die Fachgesellschaft an Ärzte und Naturwissenschaftler unter 40 Jahren für ihre bisherigen und zukünftig zu erwartenden wissenschaftlichen Arbeiten. Dr. Köhler ist Mitglied der Arbeitsgruppe von Univ.-Prof. Dr. Oliver Cornely. Ausgezeichnet wurde er für wissenschaftliche Arbeiten zur Erforschung der europaweiten Verbreitung von Candidämien, die weltweite Erstbeschreibung der transdiaphragmatischen Mucormykose sowie die Forschung im Bereich der Diagnostik durch Entwicklung neuer Diagnoseverfahren und Behandlungspfade, die als Diagnose- und Therapiehilfen genutzt werden können.

Nach oben scrollen