26.07.2021
Medientipp

Hilfe für Familien mit psychisch erkrankten Eltern

Forschungsprojekt im Kölner Stadt-Anzeiger

Univ.-Prof. Dr. Frank Jessen und Univ.-Prof. Dr. Stephan Bender, Foto: Klaus Schmidt/ Michael Wodak
Univ.-Prof. Dr. Frank Jessen und Univ.-Prof. Dr. Stephan Bender, Foto: Klaus Schmidt/ Michael Wodak

Kinder und Jugendliche mit psychisch erkrankten oder suchtkranken Eltern haben ein mehrfach erhöhtes Risiko, selbst eine psychische Erkrankung zu entwickeln. Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet über das Forschungsprojekt CHIMPS-NET. Es hat zum Ziel, die Situation betroffener Kinder und Jugendlicher – auch präventiv – durch neue bedarfsorientierte Versorgungsangebote zu verbessern. Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie unter Leitung von Univ.-Prof. Dr. Frank Jessen und die Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie im Kinder- und Jugendalter unter Leitung von Univ.-Prof. Dr. Stephan Bender sind an diesem bundesweiten Projekt beteiligt und ermöglichen interessierten Familien die Studienteilnahme im Rheinland. Die Teilnahme ist für sie kostenlos.

Bericht des Kölner Stadt-Anzeiger (€).

Nach oben scrollen