06.04.2021
Medientipp

Kein Verständnis für Zögern bei Lockdown

Prof. Schömig im Kölner Stadt-Anzeiger

Prof. Dr. Edgar Schömig, Foto: Michael Wodak
Prof. Dr. Edgar Schömig, Foto: Michael Wodak

„Je früher man in einen Lockdown geht, desto besser wirkt er und desto kürzer kann er sein. Jeder mathematische und medizinische Verstand spricht für einen sofortigen Lockdown“, sagt Univ.-Prof. Dr. Edgar Schömig, Vorstandsvorsitzender und Ärztlicher Direktor der Uniklinik Köln. Im Interview mit dem Kölner Stadt-Anzeiger sprach der Mediziner zudem über neue Mutationen, den Stand der Impfkampagne, die Lage auf den Intensivstationen und die Stimmung unter den Beschäftigten. Die enorme Belastung seit mehr als einem Jahr sei eine ständige Ausnahmesituation und die psychologische Gemengelage schwierig. Das Gemeinschaftsgefühl an der Uniklinik würde aber immer größer und er habe die allergrößte Hochachtung vor den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, so Prof. Schömig.

Zum Interview (€) auf ksta.de vom 02.04.2021

Nach oben scrollen