26.06.2020
Ehrung

Nachwuchswissenschaftlerin für Nobelpreisträger-Treffen nominiert

Dr. Ann-Kristin Folkerts nimmt an Konferenz teil

Dr. Ann-Kristin Folkerts, Foto: Michael Wodak
Dr. Ann-Kristin Folkerts, Foto: Michael Wodak

Die Lindauer Nobelpreisträgertagung ist eine jährliche Wissenschaftskonferenz, die in der Stadt Lindau am Bodensee stattfindet. Das Ziel der Konferenz ist es, Nobelpreisträgerinnen und -träger mit jungen Wissenschaftlern zusammen zu bringen, um den wissenschaftlichen Austausch zu fördern. In diesem Jahr findet die Konferenz als virtuelle Variante statt – als „Online Science Days“ vom 28. Juni bis zum 1. Juli 2020. 

Nominiert für die Teilnahme in diesem Jahr ist die Demenzforscherin Dr. Ann-Kristin Folkerts. Sie arbeitet als stellvertretende Leitung und wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Medizinische Psychologie - Neuropsychologie & Gender Studies im Team von Professorin Dr. Elke Kalbe an der Uniklinik Köln. 

Das Forschungsgebiet von Dr. Folkerts umfasst nicht-pharmakologische Interventionen zur Prävention und Therapie von kognitiven Störungen bei gesunden Älteren sowie Menschen mit (leichten) kognitiven Störungen und demenziellen Erkrankungen wie bei Morbus Alzheimer, Morbus Parkinson und Hirntumoren. Hierbei liegt ihr Fokus vorrangig auf der Entwicklung und Evaluation kognitiver Interventionen, das heißt Therapie- und Präventionsansätzen zur Verbesserung, Stabilisierung beziehungsweise Wiederherstellung der geistigen Leistungsfähigkeit.

Nach oben scrollen