08.02.2024 Karneval

Reiter-Korps „Jan von Werth“ im Herzzentrum

Jan un Griet besuchen Patienten und Mitarbeitende

Foto: Reiter-Korps „Jan von Werth“

Das Reiter-Korps „Jan von Werth“ von 1925 e.V. hat zusammen mit Jan und seiner Griet Anfang Februar die Patienten und Mitarbeitenden des Herzzentrums der Uniklinik Köln besucht und für viele strahlende Gesichter gesorgt. Begrüßt wurde das Kölner Traditionskorps von Prof. Dr. Stephan Baldus, Direktor der Kardiologie im Herzzentrum, und Prof. Dr. Markus Khalil, Leiter der Kinderkardiologie.

Beeindruckend war nicht nur die Größe des Korps und der Kapelle mit etwa 100 Personen, auch die Akrobatik des Tanzmariechens und das Säbelkreuzen der Korpsmitglieder konnten sich sehen lassen. Besonders berührte auch die Rede von Jan und Griet, alias Rüdiger und Silvia Prätzsch. Sie betonten wie sehr ihnen der Besuch – vor diesem vergleichsweise kleinen Publikum – am Herzen liege, auch wenn sie sonst vor mehr als 1.500 Menschen aufträten. „Sie brachten damit ihre Unterstützung für kranke Menschen, aber auch für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Ausdruck“, so Prof. Baldus.

Nach dem Auftritt im Foyer des Herzzentrums schwärmten Jan und Grit mit einzelnen Kollegen auf die Stationen aus, um die Patientinnen und Patienten zu besuchen. „Sie haben damit vielen Patienten und auch den Eltern unserer kleinen Patienten eine große Freude gemacht“, so Prof. Khalil. „Mir hat es imponiert, mit welch einer Anteilnahme und Sensibilität sie auf die Patienten eingegangen sind und sich unterhalten haben.“