07.09.2021
Medientipp

»2G-Regel ist das Mindeste, was wir jetzt brauchen«

Prof. Schömig im Kölner Stadt-Anzeiger

Prof. Dr. Edgar Schömig, Foto: Michael Wodak
Prof. Dr. Edgar Schömig, Foto: Michael Wodak

Die Zahl der – jetzt deutlich jüngeren – COVID-Patienten in der vierten Welle nimmt zu. Die Zahl der Impfungen stagniert. Der Kölner Stadt-Anzeiger nimmt dieses Spannungsverhältnis zum Anlass für ein Interview mit Univ.-Prof. Dr. Edgar Schömig, Vorstandsvorsitzender und Ärztlicher Direktor der Uniklinik Köln. In dem ausführlichen Bericht positioniert er sich eindeutig: „Jede Anstrengung, die Impfquote zu erhöhen, lohnt sich.“ Zudem sei die 2G-Regel „das Mindeste, was wir jetzt brauchen“. Dauere die Pandemie noch länger an, werde man eventuell auch an einer Impfpflicht „nicht vorbeikommen“.

Zum Beitrag (€) des Kölner Stadt-Anzeigers

Nach oben scrollen