Kontakt

Kontakt

Wichtige Links

Telefon

25.09.2023 Kinder- und Jugendmedizin

Dr. Rosswog erhält Adalbert-Czerny-Preis

Arbeit zu Neuroblastom ausgezeichnet 

(v. l. n. r.) Priv.-Doz. Dr. Burkhard Rodeck, Generalsekretär der DGKJ; Dr. Carolina Rosswog und Prof. Dr. Jörg Dötsch, Präsident der DGKJ, Foto: DGKJ/Hauss
(v. l.) Priv.-Doz. Dr. Burkhard Rodeck, Generalsekretär der DGKJ; Dr. Carolina Rosswog und Prof. Dr. Jörg Dötsch, Präsident der DGKJ, Foto: DGKJ/Hauss

Der Adalbert-Czerny-Preis der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) wurde auf dem Kongress für Kinder- und Jugendmedizin (20.09.2023 bis 23.09.2023) in Hamburg an Dr. Carolina Rosswog, Experimentelle Pädiatrische Onkologie der Uniklinik Köln, verliehen. Der Preis, dotiert mit 10.000 Euro sowie einer Medaille des Namensgebers, zeichnet herausragende wissenschaftlich orientierte Kinder- und Jugendärztinnen und -ärzte für Arbeiten auf dem Gebiet der Kinderheilkunde mit Einschluss ihrer Grenzgebiete aus.

Die Jury zeichnete die 2023 im British Journal of Cancer publizierte Arbeit „Genomic ALK alterations in primary and relapsed neuroblastoma“ aus und zeigte sich beeindruckt von Dr. Rosswogs klinisch-experimentellen Ansatz und ihrem wissenschaftlichen Profil. Der Preis wurde im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des Kongresses durch den Präsidenten der DGKJ, Univ.-Prof. Dr. Jörg Dötsch, übergeben.