09.06.2021
Spitzenmedizin

Focus empfiehlt 45 Ärzte der Uniklinik Köln

Focus-Gesundheit mit insgesamt 70 Nennungen veröffentlicht

Foto: Peter Sondermann
Foto: Peter Sondermann

Die aktuell erschienene Ärzteliste 2021 von Focus-Gesundheit nennt insgesamt 70 Mal Expertinnen und Experten der Uniklinik Köln. Sieben der insgesamt 45 Spitzenmediziner werden in einem zweiten Fachgebiet genannt, acht in drei Fachgebieten und einer der Experten sogar in einem vierten Fachgebiet. Damit ist die Uniklinik Köln die am häufigsten empfohlene Klinik Kölns und gehört zu den am häufigsten empfohlenen Universitätskliniken Nordrhein-Westfalens.

Im Mittelpunkt der bundesweiten Recherche des Focus, in welche die Befragungsergebnisse eines unabhängigen Instituts, die Meinung zahlreicher Ärzte zur fachlichen Expertise ihrer Kollegen sowie eigene Recherche-Ergebnisse und Empfehlungen von Patientenverbänden einfließen, steht immer die Frage: „Von wem würden Sie sich selbst oder einen nahen Verwandten behandeln lassen?“

Die Uniklinik Köln wird genannt in den Bereichen Allergien, Alzheimer, Asthma, Bauchchirurgie, Beingefäße/PAVK, Blasenkrebs, Bluthochdruck, Brustkrebs und gynäkologische Tumore, Demenzen, Digitale Zahnmedizin, Ellenbogenchirurgie, Endokrinologie und Fettstoffwechsel, Gallenblasen- und Gallenwegs-Chirurgie, Gefäßchirurgie, Glaukom, Handchirurgie, Hauttumore, Herzchirurgie, Herzklappen, Hirntumore, Hornhauttransplantationen, Implantologie und Kieferorthopädie, Infektiologie, Interventionelle Kardiologie, Kardiologie, Kardiologische Sportmedizin, Kinderherzchirurgie, Kinderorthopädie, Kopf-Hals-Tumore, Knochen- und Weichteiltumore, Leukämien, Lungentumore, Lymphome und Metastasen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Neonatologie, Neurochirurgie, Neurodermitis, Nuklearmedizin, Ohrkorrektur, Oralchirurgie, Palliativmedizin, Refraktive Chirurgie und Katarakt, Reproduktionsmedizin, Risikogeburten und Pränataldiagnostik, Schlafchirurgie, Strabologie, Rhythmologie, Strahlentherapie, Tumore des Verdauungstrakts, Unfallchirurgie, Urologische Tumore, Wirbelsäulenchirurgie.

Nach oben scrollen