10.02.2020
Gleichstellung

Klare Worte gegen sexualisierte Diskriminierung

Neue Kampagne

Heute (10.02.2020) startet die gemeinsame Kampagne der Uniklinik Köln und der Universität zu Köln gegen sexualisierte Diskriminierung. „Die Uniklinik Köln versteht sich als sicherer, diskriminierungs- und gewaltfreier Ort und will mit dieser Kampagne Beschäftigte, Patientinnen und Patienten sowie Besucherinnen und Besucher sensibilisieren“, so Sabine Schell-Dürscheidt, die Gleichstellungsbeauftrage der Uniklinik Köln.

Die Kampagne will mit “zum Denken anregenden Aussagen“ das tabuisierte Thema öffentlich machen. Die unruhig schraffierten Hintergründe der Plakate sollen die Aufmerksamkeit und das Interesse an der Aktion wecken.

Nach oben scrollen