29.07.2020
Medientipp Coronavirus

Leben retten mit Mindestabstand?

Prof. Böttiger bei SWR3

Prof. Dr. Bernd Böttiger, Foto: Klaus Schmidt
Prof. Dr. Bernd Böttiger, Foto: Klaus Schmidt

Das Wetter stimmt, die Badeseen sind größtenteils voll. Wenn viele Menschen gleichzeitig im Wasser sind, ist es für Rettungskräfte schon schwieriger, den Überblick zu behalten. In Zeiten von Corona wird die Rettung aber noch zusätzlich erschwert – denn Abstand halten ist schwierig, wenn es brenzlig wird. Univ.-Prof. Dr. Bernd Böttiger, Direktor der Anästhesiologie und Operativen Intensivmedizin an der Uniklinik Köln und Vorsitzender des Deutschen Rates für Wiederbelebung, sprach mit SWR3 über Wiederbelebung in Coronazeiten.

Zum Beitrag auf swr3.de

Zur Coronavirus-Informationsseite

Nach oben scrollen