12.11.2012

Licht an

Die Lichtinstallation am Rohbau des CECAD Forschungsneubaus hat die Testphase erfolgreich durchlaufen. Der Bildhauer Yoshiyuki Miura und der Lichtplaner Frank Vetter nahmen Mitte Oktober das Feintuning an den Metallobjekten vor und schalteten zum ersten Mal das Licht der Kunstobjekte an. Das Beleuchtungssystem wurde speziell für dieses Kunstprojekt konzipiert und nun zum ersten Mal getestet. Die Feinabstimmung der Raum- und Objektbeleuchtung soll dann im nächsten Schritt nach Installation der Gebäudesteuerung vorgenommen werden.

Die Installation der Künstlergemeinschaft Yoshiyuki Miura und Frank Vetter - Day & Light Lichtplanung GbR aus München hatten den ersten Preis des Wettbewerbs für „Kunst am Bau“ für das Exzellenzcluster CECAD – Forschungsgebäude gewonnen, der von der Universität zu Köln und der Uniklinik Köln ausgelobt worden war.

Der Wettbewerb wurde von medfacilities in Zusammenarbeit mit Vertretern des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr erarbeitet. „Die rechtzeitige Einbindung eines Kunstprojektes in den Planung- und Bauprozess ist ein sichtbares Zeichen für die baupolitische Verantwortung, der sich Bund und Land NRW zusammen mit Universität und Universitätsklinik gestellt haben“, so Prof. Peter Heinen, Geschäftsführer der medfacilities GmbH. Öffentlichkeit, Forscher und Studierende würden von dem Gebäude profitieren können.

Fotos: Frank Vetter

Nach oben scrollen