29.12.2022 Medientipp

MausLive zu Organtransplantationen

Prof. Stippel und Dr. Taylan auf WDR 5

Prof. Dirk Stippel und Dr. Christina Taylan, Foto: Michael Wodak
Prof. Dirk Stippel und Dr. Christina Taylan, Foto: Michael Wodak

Die Sendung "MausLive" im Kinderprogramm auf WDR 5 ist der Frage einer kleinen Zuhörerin nachgegangen, wie Transplantationen funktionieren und wie man mit Spenderorganen lebt. Die achtjährige Liya hat als Dreijährige eine neue Niere und eine neue Leber bekommen und Maus-Reporterin Verena von ihrem Alltag berichtet.

Vor der Transplantation musste Liya regelmäßig zu Blutreinigung ins Kinderdialysezentrum des Kuratoriums für Dialyse und Nierentransplantation (KfH) an der Uniklinik Köln. Jetzt kommt sie noch alle paar Wochen zur Kontrolle der Funktion der Organe und zur Überprüfung ihrer Körperwerte.

Dr. Christina Taylan, Kinder- und Jugendmedizin an der Uniklinik Köln, erklärt im Beitrag warum Liya Medikamente nehmen muss, damit ihr Körper die fremden Spenderorgane nicht abstößt, und unter welchen Bedingungen es zu Organspenden kommt.

Wie eine Organentnahme und eine Organtransplantation abläuft, veranschaulicht Univ.-Prof. Dr. Dirk Stippel, Schwerpunktleiter Transplantation in der Allgemein-, Viszeral-, Tumor- und Transplantationschirurgie der Uniklinik Köln.