Kontakt

Kontakt

Wichtige Links

Telefon

02.09.2016 TV-Tipp

Neue Hoffnung für Alzheimer-Patienten?

Experten der Uniklinik Köln in den Medien

Foto: Igor Mojzes, Fotolia

Mehr als 1,5 Millionen Deutsche sind von der Alzheimer-Krankheit betroffen. Forscher aus den USA haben an Patienten im Frühstadium einen neuen Antikörper getestet. Nach gut einem Jahr war die Menge der Eiweiß-Ablagerungen im Gehirn fast wieder auf Normalniveau. Das könnte einen Durchbruch für die Alzheimer-Forschung bedeuten. Die beiden Experten der Uniklinik Köln: Prof. Dr. Frank Jessen, Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie und Prof. Dr. Alexander Drzezga, Direktor der Klinik für Nuklearmedizin erklären die ersten Forschungsergebnisse.

Beitrag in der ZDF-Mediathek

Beitrag in der WDR-Mediathek

(Diese Artikel stehen leider nicht mehr zur Verfügung.)