09.06.2020
Medientipp

Organspende: Wie ist der Spender geschützt?

Dr. Schedler auf Spiegel.de

Dr. Dirk Schedler, Foto: Michael Wodak
Dr. Dirk Schedler, Foto: Michael Wodak

In Deutschland gibt es zu wenige Organspender. In Interview auf Spiegel.de erklärt der Intensivmediziner und Transplantationsbeauftragte der Uniklinik Köln, Dr. Dirk Schedler, warum man die Entscheidung nicht den Angehörigen überlassen sollte - und wie streng die Regeln zum Patientenschutz sind.

Zum Interview auf spiegel.de

Nach oben scrollen