09.10.2020
Hingucker

Plakatkampagne zur Förderung des Vereins LebensWert

Oberbürgermeisterin Henriette Reker ist Schirmherrin

v.l. Hermann Meyersick, Geschäftsführer Ströer Deutsche Medien GmbH, Elfi Scho-Antwerpes, Bürgermeisterin der Stadt Köln, Univ.-Prof. Dr. Michael Hallek, Vorsitzender Vereins LebensWert und Direktor des CIO an der Uniklinik Köln, Foto: Michael Wodak
v.l. Hermann Meyersick, Geschäftsführer Ströer Deutsche Medien GmbH, Elfi Scho-Antwerpes, Bürgermeisterin der Stadt Köln, Univ.-Prof. Dr. Michael Hallek, Vorsitzender Vereins LebensWert und Direktor des CIO an der Uniklinik Köln, Foto: Michael Wodak

„Wir helfen heilen. Helfen Sie mit! Jetzt Mitglied werden.“ lautet der Aufruf von LebensWert e.V. auf 151 Großflächenplakaten, die ab dem 9. Oktober 2020 für zehn Tage im Kölner Stadtgebiet werben. Die Psychoonkologie und die psychosoziale Krebsberatung des Vereins LebensWert sind wichtige Pfeiler der Unterstützung von Krebspatienten und deren Angehörigen. Allein in Köln gibt pro Jahr 5.700 neue Krebserkrankungen. Die therapeutischen Angebote wie Psychotherapie, Kunst-, Musik- und Bewegungstherapie sowie das Angebot der Krebsberatungsstelle stehen den onkologischen Patienten der Uniklinik Köln und der niedergelassenen Praxen der Region Köln kostenlos zur Verfügung.

Als Schirmherrin der Kampagne zu Gunsten des Vereins erklärt die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker: „Ich finde es toll, dass nun in der Stadt über 100 Plakate auf die wichtige Arbeit des Vereins ,LebensWert‘ und die Krebsberatung und Psychoonkologie aufmerksam machen. Aus diesem Grund habe ich auch sehr gerne die Schirmherrschaft übernommen. Eine Krebserkrankung belastet nicht nur die Betroffenen selbst, sondern die ganze Familie. Deshalb ist es ungeheuer wichtig, dass die medizinische Krebstherapie durch psychotherapeutische Maßnahmen und auch Kreativ- und Bewegungstherapien begleitet wird.“

Bei der heutigen Auftaktaktion an der Plakatfläche am Ubierring vertrat die Kölner Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes die Schirmherrin Henriette Reker, die aus dringenden terminlichen Gründen verhindert war. „Als aktives Gründungsmitglied des Vereins LebensWert ist das Engagement für die Krebspatienten und deren Angehörige eine Herzensangelegenheit für mich. Hoffentlich werden zahlreiche Spender durch die Aktion erreicht“, so Scho-Antwerpes.

Univ.-Prof. Dr. Michael Hallek, Vorstandsvorsitzender des Vereins LebensWert e.V. und Direktor des Centrums für Integrierte Onkologie (CIO) an der Uniklinik Köln, freut sich über die große Unterstützung: „Die seelische Regeneration ist für den Behandlungserfolg wichtig. In der Krebstherapie tun wir alles, damit das Selbstwertgefühl erhalten und die seelische Verfassung positiv bleibt. Die Psychoonkologie ist ebenso wichtig wie die Medikamente. Diese psychische Unterstützung bietet LebensWert, dass an das CIO an der Uniklinik Köln angegliedert ist. Hier finden Betroffene psychologische Unterstützung und spezielle Sportprogramme; es gibt Malkurse und einen Patientenchor. Wir wollen die Patienten nach der Therapie so schnell wie möglich ins Leben zurückholen. Zur Sicherung der bestehenden Psychoonkologie-Angebote und der psychosozialen Angebote der Krebsberatungsstelle des Vereins sind wir auf Spenden angewiesen und für jede Unterstützung dankbar. Heute möchte ich mich herzlich bei der Schirmherrin der Plakatkampagne, Oberbürgermeisterin Henriette Reker, und bei Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes bedanken. Mein besonderer Dank gilt außerdem dem Kölner Unternehmen Ströer für die kostenlose Nutzung ihrer Großflächen-Standorte. Durch die finanzielle Unterstützung der Sparkasse KölnBonn, der Kreissparkasse Köln und der Volksbank Köln Bonn konnten die Plakate erstellt werden.“

Hermann Meyersick, Geschäftsführer von Ströer Deutsche Medien GmbH, sagte: „Der Verein LebensWert e. V. unterstützt die Versorgung und Betreuung von Krebspatienten in eindrucksvoller Weise. Auch für die Ströer Gruppe ist gesellschaftspolitische Verantwortung ein zentraler Bestandteil unternehmerischen Handelns. Zahlreiche soziale Projekte unterstützen wir als Kölner Unternehmen seit unserer Gründung und versuchen damit immer wieder, wichtigen Themen eine breite Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu verschaffen. Durch unsere Plakatmedien sind wir in der Lage, eine hohe Reichweite sowie eine größtmögliche öffentliche Wahrnehmung zu generieren. Deshalb unterstützt Ströer LebensWert e.V. mit dem, was wir gut können: Aufmerksamkeit erzeugen, um möglichst viele Menschen auf die wichtige Arbeit des Vereins aufmerksam zu machen.“
 

Nach oben scrollen