26.10.2021
Medientipp

Probanden für Drittimpfung gesucht

Prof. Cornely in der WDR Lokalzeit Köln

Prof. Dr. Oliver Cornely, Foto: Michael Wodak
Prof. Dr. Oliver Cornely, Foto: Michael Wodak

Viele ältere Menschen beschäftigt gerade die Frage, ob sie eine dritte Impfung als Auffrischung brauchen, um ausreichend vor dem Coronavirus und den Virusmutationen geschützt zu sein. Ob eine solche Auffrischungsimpfung wirklich Sinn macht, versuchen Forschende der Uniklinik Köln in Zusammenarbeit mit dem europäischen Forschungsnetzwerk Vaccelerate gerade in einer neuen Studie herauszufinden. Infektiologe Univ.-Prof. Dr. Oliver Cornely, Leiter der Studie und Oberarzt in der Klinik I für Innere Medizin der Uniklinik Köln, sucht dafür noch mindestens 50 Probanden über 75 Jahre aus dem Raum Köln. Sein Team will untersuchen, wie sich das Immunsystem vor und bis zu einem Jahr nach einer dritten Impfung verhält.

Zum Beitrag in der WDR Lokalzeit Köln

Interessierte über 75 Jahre bei guter Gesundheit, die bereits mit Pfizer/BioNTech, Astra Zeneca oder Moderna zweimal geimpft wurden, können sich unter dem Stichwort: EU-COVAT-1 Aged unter den nachstehenden Kontaktdaten melden.

E-Mail:           dritte-impfung@impfstudien-corona.de
Telefon:          0221 478-85523

Nach oben scrollen