29.06.2020
Anästhesiologie

Prof. Böttiger zum ERC Treasurer gewählt

Auszeichnung für Klinikdirektor

Univ.-Prof. Dr. Bernd W. Böttiger, Foto: Michael Wodak
Univ.-Prof. Dr. Bernd W. Böttiger, Foto: Michael Wodak

Univ.-Prof. Dr. Bernd W. Böttiger, Direktor der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin der Uniklinik Köln und Vorstandsvorsitzender des Deutschen Rates für Wiederbelebung ist am 25.06.2020 in der General Assembly Sitzung des European Resuscitation Council (ERC) von Vertreterinnen und Vertretern aus 33 Ländern zum ERC Treasurer gewählt worden.

Prof. Böttiger verantwortet bereits seit acht Jahren sehr erfolgreich den Bereich Wissenschaft und Forschung des ERC als Board Director Science and Research. Er konnte sich nun auch bei der Wahl zum ERC Treasurer gleich im ersten Wahlgang mit absoluter Mehrheit gegen vier weitere Kandidaten aus verschiedenen europäischen Ländern durchsetzen.

Der ERC setzt seit 1989 die Standards für Reanimationsleitlinien und die Reanimationsausbildung in Europa und darüber hinaus. Dabei bildet er die Dachorganisation von 33 nationalen Wiederbelebungsorganisationen der verschiedenen europäischen Länder. Ziel des ERC ist es, so viele Menschenleben wie möglich durch eine Optimierung der Rettungskette bei einem Herz-Kreislaufstillstand zu retten. Zu den Kernaufgaben des ERC zählen neben der Leitlinienarbeit und der Reanimationsausbildung von medizinischem Personal und Laien vor allem auch wissenschaftliche Aktivitäten auf dem Gebiet der Reanimationsversorgung sowie die Durchführung von Kongress- und Informationsveranstaltungen für Fachkreise und für die breite Öffentlichkeit. 

Seit 2013 veranstaltet der ERC – in jedem Jahr am 16. Oktober – den „Restart a Heart Day“, der seit 2018 weltweit durchgeführt wird. In 2019 wurden so mehr als 5 Millionen Menschen in Wiederbelebung trainiert, und mehr als 200 Millionen Menschen wurden über soziale Medien erreicht. 

Nach oben scrollen