21.12.2018
Aktion

Weihnachtszauber in der Uniklinik Köln

Vorzeitige Bescherung für junge Patienten

Foto: Uniklink Köln
Foto: Uniklink Köln

Die Rentiere dürfen sich noch ausruhen: In der Uniklinik Köln ist ein paar Tage vor Heiligabend ein großes bunt geschmücktes Weihnachtsteam mit Kuschelpferden und Bollerwagen unterwegs, um Kinder und Jugendliche zu beschenken, die ihre Weihnachtstage im Krankenhaus verbringen müssen. Egal ob Kleinkind oder Heranwachsender, Mädchen oder Junge, Patient auf einer Normal- oder Intensivstation, für jedes Kind haben der Kardiologe Prof. Dr. Guido Michels und die Perinatalzentrums-Teamleitung Jasmin Karp ein passendes Geschenk besorgt. Auf ihre Initiative und mit tatkräftiger Unterstützung zahlreicher Helfer und Spender aus den verschiedensten Bereichen der Uniklinik Köln und von extern kamen in diesem Jahr insgesamt stattliche 6.700 Euro für die Geschenk-Aktion zusammen, hinzu kamen zahlreiche Sachspenden. So können sich die rund 140 Kinder und Jugendlichen, die in der Weihnachtszeit als pädiatrische Patienten in der Uniklinik Köln behandelt werden, über 330 liebevoll verpackte Geschenke freuen. Beispielsweise werden die Kleinsten mit weihnachtlicher Babykleidung und Kuscheltieren beschenkt. Lego, Playmobil und Spiele gibt es für die Größeren, bunte Kopftücher und Glitzerschmuck für die Mädchen auf der Kinderonkologischen Station oder Kuschelkissen und Decken für die jungen Intensivpatienten. Zusätzlich beschenkt das Team die Patienten der Kindernotaufnahme während der besinnlichen Zeit mit zahlreichen Kleinigkeiten. „Die leuchtenden, freudig aufgeregten Kinderaugen sind der Grund warum wir dies wieder zu unserer Aufgabe gemacht haben“, sagt Prof. Michels alias Father Christmas. Den Namen trägt der engagierte Kardiologe seit dem Besuch einer englischsprachigen Patientin bei der ersten Weihnachtsaktion im vergangenen Jahr, die er gemeinsam mit einem ehemaligen Patienten initial ins Rollen brachte. Bei der diesjährigen Bescherung musste er sich aufgrund einer akuten Erkrankung von einem Ersatzweihnachtsmann vertreten lassen. Weihnachtsengel Jasmin Karp sagt: „Diesmal haben wir die Aktion auf noch professionellere Beine gestellt, haben hinsichtlich der Spenden einen Steilflug von 1.400 auf 6.700 Euro hingelegt – das gilt aber auch für die Kostüme, die Logistik und Organisation. Es ist sogar noch etwas Geld übrig, mit dem wir Spielbereiche und -zimmer zusätzlich ausstatten können. Vielen Dank an alle, die geholfen haben.“

Bei der Bescherung mit dabei waren: Werner Barbara, Univ.-Prof. Dr. Jörg Dötsch, Roland Herrmann, Jan-Boris Karl, Jasmin Karp, Priv.-Doz. Dr. Angela Kribs, Jennifer Lechner, Irina Lutz, Vera Lux, Michael Rogge, Petra Schmidt, Katja Weber, musikalische Begleitung: Bernd Gast

Nach oben scrollen